07.09.2011

Hippe Liebe

Wie ich gerade auf das Thema der Love-Locks kam, ist mir ein Rätsel. Eins kann ich dazu aber sagen: Sie nerven tierisch.

Bekannt war mir das Ganze bereits aus Köln, wo hunderte Pärchen ihre Liebe per Schloss auf der Hohenzollern Brücke besiegelten. Laut Wikipedia existiert der Trend seit ca. 2000. Alles okay, anfänglich noch irgendwie etwas Neues, ganz süß und so.

Aber jetzt der Schock. Vor ungefähr einem Monat sah ich die Dinger das erste Mal am Eisernen Steg in Frankfurt. Das passte für mich irgendwie nicht. Und dann googelte ich so rum und fand heraus das der Trend sich wohl weltweit verbreitet hat und eine Menge öffentlicher Plätze jetzt wohl nicht mehr sicher vor verknallten Pärchen sind.

Leute: Wollt ihr wirklich ein Pärchen von so vielen sein, dass irgendwie zwischen millionen von Schlösschen versinkt und nichts besonderes mehr ist? Warum macht ihr das denn mit? Warum lasst ihr euch nicht mal was ganz anderes einfallen? Versteh ich nicht... sagt mir das mal...




Die Bilder sind alle per Google gefunden worden. Schaut euch da mal um – der Wahnsinn.

Kommentare:

Anilea hat gesagt…

Das gibts mittlerweile in Berlin auch schon, an der Weidendammbrücke, aber ingsesamt dürften da nicht mehr als 50 Schlösser auf beiden Seiten der Straße hängen. Stehen IMMER Touris davor und gucken. Naja, ich brauch sowas nicht....

Anonym hat gesagt…

Warum tragen Mädels Röhrenjeans? Warum finden hören wir Lady Gaga?

Tja, der Mensch konformiert gerne aber das sollte ja bekannt sein.

Van hat gesagt…

In Köln fand ich das noch ganz cool... Wobei mein Bruder und ich überlegt haben, ob man einen Service anbieten sollte, der die Dinger beseitigt, sobald die Liebe vorbei ist =)

Wenn ich verliebt bin, muss ich nur einer Person zeigen, dass ich eine Liebe für die "Ewigkeit" will (solange sie eben dauert). Und dazu brauche ich kein Schloss und keine Brücke!

CupcakeQueen hat gesagt…

Ich kann mich auch nicht entscheiden, ob ich pro oder contra bin, denn vereinzelt finde ich es ganz nett, vor allem, wenn es sogar farbige Schlösser sind, aber irgendwann ist es an manchen Brücken zuviel. Oder man sucht sich Brücken, an denen noch nicht so viele hängen wir bspw. die Brooklyn Bridge.