01.10.2012

Babyhaut für Genervte (?)

Derzeit (ist untertrieben, aber was soll´s) plagt mich eine unruhige Mischhaut.

Kennen sicher viele von euch: Haut Mitte 20, furztrocken, kleinste Mini-Fältchen (bei mir sind das immer die Augen), unruhig und uneben, Unreinheiten und ein ständiges Fettgefühl in der T-Zone. Ganz tolle Kombi.

Stimmung ist dann eher so lala. Investiert wird in immer mehr Concealer, Camouflage, Puder und neuerdings auch Make-Up (was ich vorher nie trug), um der Lage Herr zu werden.

Dabei fängt es ja eigentlich bei der Pflege an: Wenn die nicht stimmt, kannste rumschminken so viel du willst – du machst es nur schlimmer.

So, Tatbestand. Jetzt hin zur Lösung.

Seit mitlerweile über einem Jahr bin ich auf der Clarins-Linie für Mischhaut hängen geblieben. Die ist schonmal gut. Hiermal so das, was ich bei meiner täglichen "Zeremonie" benutze (gibt es da eigentlich ein Bloggerwort für?).
Derzeit auf der Suche bin ich aber nach gutem Peeling und Maske.

Heutiger Versuch: Bei Lush reingehen, möglichst präzise das Problem beschreiben, sich beraten lassen.

Hat irgendwie ganz gut geklappt. Gerade sitze ich mit einer stinkigen Maske in meinem Bett und blogge das erste mal seit Monaten. Die Maske fühlt sich spannig an, aber irgendwie saubermachend. Der "Cosmetic Warrior" (um die 10 Euro) soll mein Gesicht vor Pickeln und Unreinheiten beschützen. Ich bin gespannt. Wenn Knoblauch Vampire verjagen soll, schafft er das ja vielleicht auch bei meinen Unregelmäßigkeiten.
Nach dem Abreinigen und Pflegen ist mein Gesicht jetzt jedenfalls schön rosig und irgendwie weicher. Ich werde mal eine Nacht drüber schlafen müssen und die Maske in den Kühlschrank verfrachten.

Hat jemand da gute Langzeiterfahrungen mit dem "Cosmetic Warrior" gemacht? 

Welche weiteren Produkte könnt ihr empfehlen?
Peelings?
Masken?
Sonstige Tipps?

Kommentare:

DieDame hat gesagt…

1. Wie toll! Ein Post!

2. Habe genau die gleichen Probleme mit meiner Haut. Sie wurden besser, als ich aufgehört habe zu peelen, stattdessen nehme ich ganz profane Tote-Meer-Masken (nicht so regelmäßig wie ich sollte). Die haben beim Abmachen auch einen leichten Peeling-Effekt, aber zerstören lang nicht so massiv die Haut wie Peelings.
Waschgel hatte ich von Clinique, Serie 2, war sehr gut. Habe jetzt allerdings von Rossmann das hausinterne Waschgel entdeckt, das ebenso fantastisch ist, weil es von der Konsistenz ebenso dicht ist und den Schmutz und Co. super runternimmt, aber gleichzeitig mild ist. Und kostet ca. 1/30 ^^
Jetzt im Winter nehme ich eine Intensivcreme (Feuchtigkeit), völlig ohne Zusatzstoffe und Duftstoffe aus der Apotheke und ich fahre extrem gut damit, habe vor allem die T-Zone in den Griff bekommen. :)

Nisi hat gesagt…

Uhhh hier tut sich was, super! :D

Ich war auch mal auf einem totalen Clarins-Trip, sind wirklich schöne Produkte. Nur den Toner benutze ich mittlerweile iwie nicht mehr, dabei habe ich hier auch noch diese riesige Sondergröße rumliegen hahaha

Ich würde dir generell von Peelings abraten, die die Haut abschrubben.
Leg dir besser chemische oder enzymische Peelings zu! Von Clarins gibt es auch eins (Gentle Exfoliator heißt das) und beinhaltet AHA-säuren. die fressen quasi die toten hautzellen und machen die haut strahlender.
ein tolles enzymisches peeling wäre der daily microfoliant von dermalogica, ist quasi etwas sanfter und kann man alle 1-2tage verwenden finde ich.

hatte vor kurzem erst n ganz schlimmen breakout mit monströsen pickeln, beide produkte haben mich gerettet und die pickel gingen erstaunlich shcnell weg, genauso wie die "narben".

zu sowas aber unbedingt tagespflege oder makeup mit spf verwenden! als schutz. (und sonst werden dunkle stellen noch dunkler)

ja das sollte erstmal reichen als tipp von mir :D

Anonym hat gesagt…

Schön, dass du wieder postest. :)

Viel Sinnvolles kann ich leider nicht beisteuern, habe auch Mischhaut und noch nicht die richtige Pflegelinie für mich gefunden. La Roche Posay finde ich nicht so prickelnd. Benutze auch das Balea-Peeling wie du. Bei Mitessern ist die Totes-Meer-Maske von Schaebens zu empfehlen.

ifuckedyourboyfriend hat gesagt…

Hast du schon mal von Lush die Fresh Farmacy probiert? Das ist so eine rosa Gesichtsseife, ich hab vor gut einer Woche angefangen, sie zu verwenden, und bin total verliebt. Die macht echt tolle Sachen mit der Haut, ist auf jeden Fall nen Versuch wert :)

Nono hat gesagt…

Das Blogger Wort was du gesucht hast ist Routine ;)

Anonym hat gesagt…

Ich liebe Lush, meine Haut leider nicht. Mein Fundstück ist Origins.
"Routine":
Zero Oil Cleanser
Clear Improvement Maske 1-2 Mal/Woche
Mega- Mushroom Skin Relief Advanced Serum
alle 2-3 Wochen mit dem Clarisonic drüber. Ist nur alles blöde teuer.
Öko Alternative: Heilerde, danach Aloa Vera Blatt aufschneiden und aufs Gesicht damit. Auch gut, war aber bei Weitem nicht so stark in der Wirkung.
Seit einem halben Jahr kein ein Pickel.
Ist aber auch immer eine so individuelle Sache mit der Gesichtspflege. Was der einen Haut hilft, macht es bei der anderen schlimmer. Für mich war es bei identischem Problem die Rettung und ich habe alles durch von Balea bis Elemis;)
Noch ein Tipp: Make Up weglassen. Nimm lieber eine BB Cream. Die von Estee Lauder ist super. Oder YSL Touche Eclat Foundation glänzt auch durch Nichtverstopfung. Blabla, man suche und finde :D

Nici hat gesagt…

Ich habe momentan auch solche Probleme mit der Haut. Extrem schlimm. Dazu habe ich heute auch ein Beitrag veröffentlicht. Gernerll mag ich 'Clarins' auch sehr gerne! :)