24.08.2013

5 Tage Auszeit: 18. August - Strandchillen

Vom 18. bis zum 20. August haben wir ein paar freie Tage im schönen Den Haag verbracht. Den Haag ist als Stadt äußerst attraktiv, da sie nicht nur historisch und politisch relevant, sondern auch nicht zu groß und somit gut fußläufig erkundbar ist. Zudem bietet ein Besuch in Den Haag den riesigen Vorteil, dass man direkt am Meer ist und mit der Straßenbahn an den Strand fahren kann.

Scheveningen ist vor allem um das Kurhaus ziemlich touristisch, aber mit dem richtigen Blick (und ein paar Jahren Besuchererfahrung) findet man selbst direkt auf dem Boulevard (links vom Pier) tolle Lokale mit leckerem Essen und guter Musik. Wer auf den Boulevard kommt, sollte dringend ins Bora Bora gehen. Hier gibt es superleckere Veggieburger mit knusprigsten Pommes (serviert aus dem gelben Küchenbus), leckere Drinks und rockige Sounds. Die Bedienungen sind alle nett und entspannt, quatschen gerne über Tattoo-Styles und lassen die Urlaubslaune ins unermessliche steigen.

Wer sich traut rechts vom Pier den Strand entlang zu wandern, erlebt schnell die ruhigerer und chilligere Seite von Scheveningen. Hier geht es eher surferartig und noch lockerer zu. Je weiter man rechts kommt, desto cooler werden die Strandhäuser, in denen man sogar alternative Clubs vorfinden kann. Den Abend haben wir im Indigo und beim Sonnenuntergang ausklingen lassen. Hier ein paar Impressionen im Vintage-Style.










Keine Kommentare: